GSBmbH

Saganer Straße 26
90475 Nürnberg

+49 (0)911 97911-0
info@gsbmbh.com

FIRESAFE ll K90
FIRESAFE || K90

FIRESAFE® II K90 - Anwendungsbeispiel 12

Brandabschnittverlegung, um den FIRESAFE® II K90 einzubauen

 

FIRESAFEII K90 Anwendungsbeispiel 12 gross

 

Lösung:

Der FIRESAFE® II K90 schützt den angrenzenden Brandabschnitt (z.B. Abluftzentrale). Bei ungenügenden Platzverhältnissen oder Sanierungsarbeiten muss unter Umständen eine Brandabschnittsveränderung vorgenommen werden. Durch einen Sockel (1) aus Beton (min. 150 mm) oder Mauerwerk (min. 115 mm) wird der Brandabschnitt erweitert und somit ausreichend Platz für den Anbau des FIRESAFE® II K90 bereitgestellt. Der FIRESAFE® II K90 muss an eine mindestens 150 mm dicke Betonplatte angebaut werden, damit eine Konformität mit der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung gegeben ist.

zurück zur Übersicht

100% freier Querschnitt

  • weniger Ablagerungen
  • geringer Reinigungsaufwand
  • kein zusätzlicher Druckverlust
  • niedrige Betriebskosten
  • 100% Sicherheit
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.