GSBmbH

Saganer Straße 26
90475 Nürnberg

+49 (0)911 97911-0
info@gsbmbh.com

FIRESAFE® R90

Feuerschutzabschluss FIRESAFE® R90 für pneumatische Förderanlagen

  • allgemeine bauaufsichtliche Zulassung
    Nr. Z-19.17-1180
  • Feuerschutzabschluss mit 100 % freiem Durchgang
  • für pneumatische Förderanlagen, geprüft nach DIN 4102-11
  • Rohrdurchmesser von NW 100 bis 630 mm
  • Einbauvarianten: an die Wand, unter oder auf die Decke
  • Schließvorgang: stromlos durch Federrücklaufmotor

Bestehend aus:

  • Hauptkörper aus Stahlblech, Verkleidung lackiert nach RAL 3000
  • Montagerahmen zur Befestigung an den Baukörper
  • Federrücklaufmotor CA1.20F, 24 Volt
    oder wahlweise Federrücklaufmotor CA2.20F, 230 Volt, zum Öffnen
  • Kraftspeicher für die mechanische, stromlose Schließung
  • eingebaute Endlagenschalter, Klemmen für potentialfreie Ausgänge
  • 2 Stück Rohrstutzen (1x 250 mm Länge, 1x 500 mm Länge)

Einsatzgebiete:

  • pneumatische Förderanlagen
  • Rohrpost
  • Müllabwurfanlagen
  • Fallrohre
  • Lüftungsanlagen mit aggressiven Medien
  • Entstaubungsanlagen
  • Kontrollöffnungen
  • Traforäume
  • Industrielüftung
  • Rauchabschluss

 

 

 

Funktion

FIRESAFE R90 schliessmechDer FIRESAFE® R90 mit 100 % freiem Durchgang ist bei Betrieb der Anlage immer geöffnet. Rauchmelder, Temperaturschalter und/oder andere Sensoren geben bei Gefahr (z.B. Brand, etc.) ein Signal an eine Steuereinheit. In der Steuereinheit wird der Stromkreis zu dem Motor unterbrochen und eine eingebaute Rückzugfeder im Motor schließt den FIRESAFE® R90 stromlos. Je nach Fördermedium (fest, flüssig, gasförmig) in der Absaugleitung, kann der FIRESAFE® R90 erst dann schließen, wenn kein Medium mehr im Schließbereich liegt und der Volumenstrom nahezu 0 m/s beträgt. Durch eingebaute Endlagenschalter im Motor, kann die geöffnete sowie die geschlossene Stellung jederzeit abgefragt werden.

Beim Schließvorgang wird das Endlosband, das über zwei gegenüberliegende Rollen läuft, so verschoben, dass die Bohrungen, die den gleichen Durchmesser wie das Distanzrohr und die Anschlussrohre haben, oben und unten im Gehäuse liegen.

Zwischen dem Band befindet sich ein Isolierblock, auch Thermoblock genannt. Dieser Thermoblock hat in der Mitte ein eingeschweißtes Distanzrohr, welches mit kleinen Bohrungen versehen ist.

Der Thermoblock ist mit einem Spezialmaterial (HYDROSAFE¹) ausgegossen. Dieses Material besitzt die Eigenschaft, dass das Anmachwasser, welches zur Herstellung der Vergussmasse benötigt wird, zu 95 % in kristallines Wasser (physikalisches Wasser) umgewandelt wird.

Bei Einwirkung von Hitze auf diesen Thermoblock wird das kristalline Wasser im HYDROSAFE wieder flüssig und durch den Druck, der im Thermoblock entsteht, durch die Bohrungen in das Distanzrohr gedrückt.

Das Wasser, das sich in dem Hohlraum (Nennweite und Höhe des Thermoblockes) ansammelt, kann aus ihm nicht entweichen. Das Schließband, das durch aufquellende Dichtstreifen von beiden Seiten an den Thermoblock gepresst wird, versperrt dem Wasser die Austrittsmöglichkeit aus dem Hohlraum. Somit wird das flüssige Wasser, bei längerer Zeit und über 100 °C, in dem Hohlraum verdampft.

Dieser Wasserdampf bewirkt, dass das Band zur Feuerseite hin gekühlt wird und dadurch für einen Zeitraum von über 90 Minuten dem Feuer standhält.

¹) HYDROSAFE ist eine Brandschutz Verguss- und Spachtelmasse mit allgemeinem bauaufsichtlichen Prüfzeugnis Nr. P-3943/8797.
HYDROSAFE ist eine Gemeinschaftsentwicklung der Firma GSB und gräfix. Es kann auch zum Ausgießen und Verspachteln von Öffnungen in Mauern und Decken verwendet werden. Es eignet sich insbesondere zum Ausgießen der Zwischenräume beim Einbau von Türzargen, Rohren, Feuerschutzeinrichtungen usw. HYDROSAFE ist geprüft nach DIN 4102 A1.

Feuerschutzabschluss FIRESAFE® R90

DIBt - Zulassungsnummer: Z-19-17.1180
Feuerwiderstandsdauer: 90 Minuten, geprüft nach DIN 4102 Teil 11
Anwendungsbereich:
  • Rohrleitungsanlagen für Gase
  • Rohrleitungsanlagen zur Förderung staubartiger, körniger, span- oder faserförmiger Transportgüter (Druck +/- 25 kPa)
  • Rohrleitungsanlagen zur Absaugung von Fetten, Ölen oder anderen Stoffen behafteter Luft
  • Rohrpostleitungen, Staubsaugleitungen, etc.
Rohrdurchmesser: NW 100 bis 630 mm
Zulässige Bauteile: Mauerwerk > 115 mm
Beton > 100 mm
Einbauvarianten: Wandeinbau
auf der Decke
unter der Decke

Besonderheit: Der FIRESAFE® R90 ist lagenunabhängig

Material:
  • Stahlblech St37

Auf Anfrage:

  • Edelstahl V2a 1.4301
  • Sonderlackierung
Abmessungen:

 

Nennweite
in mm
Höhe
in mm
Breite
in mm
Tiefe
in mm
Gewicht
in kg
NW 100 - 200 615 570 200 ca. 75
NW 224 - 355 812 725 200 ca. 100
NW 400 - 630 1.370 1.040 300 ca. 350

 

Stutzenlänge: Vorderseite 250 mm
Rückseite (Wand/Deckenseite) 500 mm
Sonderlängen auf Anfrage
Schließvorgang: stromlos durch Federkraft
Öffnen: mit Elektromotor
Anzahl der Motore: NW 100 - 355: 1 Motor
NW 400 - 600: 2 Motore
Federrücklaufmotor: 24 Volt oder
230 Volt
Auslösung: Rauchmelder oder
Temperaturmelder

 

100% freier Querschnitt

  • weniger Ablagerungen
  • geringer Reinigungsaufwand
  • kein zusätzlicher Druckverlust
  • niedrige Betriebskosten
  • 100% Sicherheit
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.